Ist Cashew gut für Depressionen?

Depressionen sind eine der am weitesten verbreiteten affektiven Störungen und werden laut Prognosen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bis 2030 die Hauptursache für die Krankheitslast sein.

do cashew nuts feat - Sind Cashewnüsse gut gegen Depressionen?

Depressionen können sich durch folgende Symptome äußern:

  • Anhaltend schlechte Laune
  • Mangelndes Interesse an Aktivitäten, die normalerweise Spaß machen würden
  • Schuldgefühle oder Wertlosigkeit
  • Energiemangel
  • schlechte Konzentration
  • Veränderungen des Appetits
  • Aufregung oder Unruhe
  • Schlafstörungen und Todesgedanken

Die Hauptmethode zur Behandlung von Depressionen sind Medikamente und Antidepressiva, aber auch die Ernährung spielt eine Rolle bei der Behandlung von depressiven Störungen. Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Fisch und Nüsse, die reich an Magnesium, Folsäure, B-Vitaminen und Omega-3-Fettsäuren sind, sind für ihre Vorteile bei der Behandlung von Depressionen bekannt.

Unter den Nüssen wurden Cashewnüsse speziell für ihre Fähigkeit zur Behandlung und Bewältigung von Depressionen identifiziert. Reichlich an Nährstoffen, die Stimmungsschwankungen kontrollieren können, können ein paar Cashewnüsse pro Tag helfen, Depressionen gut zu bewältigen.

Nährstoffe in Cashewnüssen und ihre Beziehung zu Depressionen

Hier sind die Nährstoffe in Cashewnüssen, die bei der Bekämpfung von Depressionen helfen können.

1. Magnesium

Cashewnüsse sind eine reiche Quelle von Magnesium, einem essentiellen Nährstoff, der viele Körperfunktionen aufrechterhält. Eine Portion Cashewnüsse entspricht etwa 28 Gramm oder 18 Nüssen und trägt 72 mg Magnesium bei.

Laut Tierversuchen können magnesiumreiche Lebensmittel durch die Erhöhung des Serotoninspiegels eine antidepressive Wirkung im Gehirn hervorrufen.

Eine Portion Cashewnüsse pro Tag in die Ernährung aufzunehmen, kann genügend Magnesium beitragen, um Depressionen und damit verbundenen Symptomen vorzubeugen.

2. Vitamin B6 und Folsäure

Vitamin B6 und Folsäure machen Cashewnüsse - Sind Cashewnüsse gut bei Depressionen?

Vitamin B6 wird auch mit der Verbesserung der Symptome von Depressionen in Verbindung gebracht. Eine Portion Cashewnüsse (18 Nüsse) liefert 0.07 mg Vitamin B6 und 19 µg Folsäure.

Eine Studie aus dem Jahr 2020 ergab, dass Menschen mit Angstzuständen und Depressionen einen signifikant niedrigeren Vitamin B6-Spiegel aufwiesen. Dieser Trend wurde bei Frauen nicht beobachtet.

In einer Studie mit gesunden Frauen im Alter von 18 bis 25 Jahren, die orale Kontrazeptiva einnahmen, verbesserte die tägliche Einnahme von 100 mg Vitamin B6 die Symptome einer Depression signifikant.

3. Tryptophan

Tryptophan ist eine essentielle Aminosäure, die für die Produktion von Serotonin verantwortlich ist. Essentielle Aminosäuren werden nicht im Körper produziert und müssen über die Nahrung aufgenommen werden.

Der Verzehr tryptophanreicher Lebensmittel wie Cashewnüsse kann den Serotoninspiegel im Gehirn erhöhen und Symptome von Angstzuständen und Depressionen lindern.

4. Anacardsäure

Anacardsäure ist eine aus Cashewnüssen gewonnene Polyphenolverbindung, die nachweislich antidepressive Wirkungen hat.

Es hat starke antioxidative Eigenschaften, die Experten mit der Verringerung der Symptome von Depressionen in Verbindung gebracht haben, die mit einem hohen Maß an oxidativem Stress verbunden sind.

Expertenempfehlung

Expertenempfehlung tun Cashewnüsse

Zusätzlich zu Cashewnüssen sind hier einige andere nährstoffreiche Lebensmittel, die oben besprochen wurden und die Sie in Ihre Ernährung aufnehmen können, um das Ergebnis von Depressionen zu verbessern:

  • NussWalnüsse sind reich an Omega-3-Fettsäuren und wurden mit einem niedrigeren Wert für Depressionen bei Erwachsenen in Verbindung gebracht.
  • Dunkle SchokoladeDunkle Schokolade mit einem Gehalt von 60 % oder mehr ist eine reichhaltige Magnesiumquelle, und ihr Verzehr reduziert nachweislich die Symptome von Depressionen. Zu diesem Thema ist jedoch noch weitere Forschung erforderlich.

Während es wichtig ist, nahrhafte Lebensmittel einzubeziehen, ist es auch wichtig, den Verzehr von zuckerreichen Lebensmitteln und Getränken zu vermeiden, da sie bekanntermaßen das Auftreten von Depressionen erhöhen.

Zu beachtende Vorsichtsmaßnahmen

Cashewnüsse sind eine nährstoffreiche Nuss, aber sie sind auch reich an gesättigten Fettsäuren. Verzehren Sie nicht mehr als eine Portion pro Tag, um die Folgen einer fettreichen Ernährung wie Gewichtszunahme und erhöhte Cholesterinwerte zu vermeiden.

Die am häufigsten gestellten Fragen zu Cashewnüssen

Stimmt es, dass eine Handvoll Cashewnüsse als Einzeldosis Prozac wirkt?

Dies ist eine falsche Behauptung, und der Verzehr von Cashewnüssen kann keine alternative medizinische Behandlung sein. Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, an einer schweren Depression leidet, können Medikamente eine notwendige Intervention sein.

Wer sollte Cashewnüsse meiden?

Menschen mit bekannten Allergien sollten auf den Verzehr von Cashewnüssen verzichten. Auch wenn Sie einen hohen Cholesterinspiegel haben, vermeiden Sie eine übermäßige Einnahme.

Kann ich Magnesium- und Vitamin-B6-Präparate einnehmen?

Ja, du kannst. Konsultieren Sie Ihren Arzt, um die richtige Dosis für Sie zu bestimmen.

letztes Wort

Der Nährstoff spielt eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Depressionen, hauptsächlich durch die Erhöhung des Serotoninspiegels im Gehirn. Insbesondere Cashewnüsse wurden als wirksames Lebensmittel zur Linderung von Depressionssymptomen anerkannt.

Reich an Magnesium, Vitamin B6, Folsäure, Tryptophan und Anacardsäure, kann eine Portion Cashewnüsse für Menschen mit Depressionen von Vorteil sein.

Alle hier erwähnten Tipps haben informativen Charakter und wurden von ausländischen Seiten übersetzt und singen nicht von den Ratschlägen von Spezialisten, siehe Seite

Ahla Home Website Copyright-Hinweis