Gesundheitliche Vorteile von Sport im Wasser

Wasserbasiertes Training ist eine der besten Möglichkeiten, regelmäßiges, sicheres und effektives Training in Ihre Trainingsroutine zu integrieren.

Neben einem effektiven Stimulus zur Steigerung der allgemeinen Fitness dient es auch als wirksamer Mechanismus zur Erholung.

Vorteile von Sport im Wasser

Wassertraining kann Ihre Gesundheit auf folgende Weise verbessern:

1. Fördert die kardiovaskuläre Gesundheit

Wassersport hat enorme Vorteile in Bezug auf den systolischen Blutdruck und den durchschnittlichen arteriellen Blutdruck. Darüber hinaus kann die regelmäßige Einhaltung eines wasserbasierten Trainingsprogramms die aerobe Kapazität und die Sauerstoffaufnahme erhöhen.

Im Vergleich zum terrestrischen aeroben Ausdauertraining scheint das Training auf Wasserbasis auch ähnliche Verbesserungen der aeroben Ausdauer zu bewirken.

Generell können Sie von einer regelmäßigen Teilnahme an Wassertraining einen sehr positiven kardiovaskulären Effekt erwarten.

2. Erhöht die Muskelkraft und Ausdauer

Verbesserungen der Funktion und Kraft der unteren Extremitäten werden durch kontinuierliches Engagement für wasserbasiertes Training demonstriert.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass es einen signifikanten Unterschied in der Höhe der Verbesserung gibt und dieser stark mit der Intensität der Wasserübungen zusammenhängt.

Dabei spielen Unterschiede zwischen den Wassertiefen/Eintauchtiefen eine wichtige Rolle für die Intensität und damit die Effektivität von Wassergymnastik.

Das Eintauchen des Halses in Wasser verringert den peripheren Widerstand, was zu einem stärkeren venösen Rückfluss und einer größeren oxidativen Kapazität für den Einzelnen führt.

Darüber hinaus zeigte eine Studie, dass das Gehen auf einem Laufband genügend Stimulus bot, um viel Energie zu entlocken, und bei den Studienteilnehmern die Gehleistung verbesserte und die Herzfrequenz verringerte.

Lesen Sie auch:  So reduzieren Sie das Risiko eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls

3. Verbessert die Bewegungsfreiheit und Mobilität

Die mechanischen Eigenschaften des Wassers führen zu einer geringeren Belastung der Gelenke, einer niedrigeren Herzfrequenz, einer besseren Beweglichkeit und einer geringeren Sturzrate.

Der natürliche Auftrieb des Wassers erhöht auch die Wahrscheinlichkeit, dass Teilnehmer mit Trockenlandeinschränkungen komplexere Bewegungsmuster im Wasser ausführen können.

Eine Studie zeigte, dass Wassergymnastik zu Verbesserungen der Bewegungssteuerung, der posturalen Mobilität und des Gangs führen kann.

4. Hilft bei der Rehabilitation nach Verletzungen

Dies ist besonders wichtig für Personen, die sich von Verletzungen der unteren Extremität, des Rückens und der Nerven erholen, da die Nutzung von Aktivitäten an Land verhindert werden kann.

Eine Studie zeigte, dass wasserbasiertes Training die Häufigkeit von Kreuzschmerzen und Behinderungen verbesserte und das allgemeine Wohlbefinden von Personen mit chronischen Kreuzschmerzen steigerte.

Darüber hinaus zeigten die Ergebnisse einer Studie über die Auswirkungen von Wassergymnastik und Lungenfunktion bei Patienten mit Rückenmarksverletzungen, dass die Durchführung von Übungen auf Wasserbasis bei Patienten eine bessere Reaktion auf die Lungenfunktion ergab als terrestrische Übungen.

Wasserbasierte Übungen werden dringend empfohlen

Aufgrund der mechanischen Eigenschaften von Wasser können im Wasser verschiedene Arten der Programmierung ausgelöst werden:

Lesen Sie auch:  Ein Arzt erklärt die Ursachen, Symptome, Komplikationen von Ödemen und Behandlungsmethoden

1. Ausdauertraining

Viele wasserbasierte Programme für Anfänger werden im flachen Wasser eingeleitet, wo die Teilnehmer den Beckenboden berühren und eine Vielzahl von funktionellen Aktivitäten ausführen können.

Eine der besten Übungen für flaches Wasser sind Hüft-, Schulter- und Ausdauerübungen.

Aufgrund des allgemeinen Wasserwiderstands gegen den Körper können Einzelpersonen ihre Gliedmaßen sicher und effektiv durch verschiedene Bewegungsbereiche bewegen, um ihre Mobilität und Muskelausdauer zu erhöhen.

2. Wassergymnastik

Viele Wassersporteinrichtungen bieten Wassergymnastik als schonende Möglichkeit zur Erhöhung der Herzfrequenz und der Gesamtintensität an, um das Herz- und Atmungssystem der Menschen zu verbessern.

Die empfohlene Beckentiefe für effektive Flachwasser-Aerobic beträgt 3-5 Fuß. Auf dieser Stufe sollten die Teilnehmer zwischen Brust und Schultern eingetaucht sein, damit 80 - 90 % ihres Körpergewichts im Wasser getragen werden können.

3. Tiefes Wasser läuft

Eine weitere effektive Aktivität, die im Wasser durchgeführt werden kann, ist das Laufen im tiefen Wasser. Aufgrund der großen Tiefe des Beckens und des konstanten Eintauchens auf Nackenhöhe beim Tiefwasserlauf ist die Intensität viel höher als beim Flachwasserlauf.

Personen, die stark sind oder effektiv im Wasser laufen können, können Tiefwasserläufe ohne Hilfe einer Auftriebsweste ausführen. Für Personen, die keine guten Schwimmer sind oder nicht gut im Wasser laufen können, wird jedoch eine Schwimmweste dringend empfohlen.

Lesen Sie auch:  Mein Leben mit hypoplastischem Rechtsherzsyndrom

Beim Laufen in tiefem Wasser ahmen Individuen die Bewegung von trockenem Land nach, um zu laufen. Tatsächlich hat die Forschung einen starken Zusammenhang zwischen dem Laufen in tiefem Wasser und dem Laufen auf trockenem Land in Bezug auf die kardiovaskuläre Belastung des Körpers gezeigt.

Es sollte jedoch auch beachtet werden, dass diese Assoziation stärker wird, wenn das Können und die Erfahrung beim Laufen in tiefem Wasser zunimmt.

So eng mit dem Trockenlauf verbunden, ist Deep Water Running eine hocheffektive Aquatrainingsmethode zur Verbesserung der kardiorespiratorischen und muskulären Ausdauer.

Darüber hinaus hat das Laufen in tiefem Wasser viele positive Auswirkungen auf die allgemeine Erholung und die Aufrechterhaltung der aeroben Leistung über einen längeren Zeitraum.

Frühere Untersuchungen zeigten, dass das Laufen im tiefen Wasser die aerobe Leistung von trainierten Sportlern bis zu 6 Wochen lang aufrechterhalten kann.

letztes Wort

Im Allgemeinen können wasserbasierte Trainingsprogramme sehr effektiv sein und sind sowohl für gesunde als auch für bestimmte Bevölkerungsgruppen indiziert.

Für viele Menschen können Übungen auf Wasserbasis eine kraftvolle Alternative oder eine großartige Ergänzung zum Training an Land sein. In jedem Fall sind Übungen auf Wasserbasis für die meisten Erwachsenen eine praktische und angemessene Option.

Sie können auch mögen

Diese Website benutzt Cookies um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir nehmen an dass Sie damit einverstanden sind. Sie können sich aber abmelden, wenn Sie es wünschen. Accept Weiterlesen