Lebensmittel gegen Hämorrhoiden – was man essen und was man vermeiden sollte

Hämorrhoiden oder Hämorrhoiden sind eine schwere Erkrankung, die mit Schwellungen und Entzündungen der Struktur der Blutgefäße im Rektum und Anus einhergeht. Der Stuhlgang wird zu einer schmerzhaften Erfahrung und wird manchmal von blutigem Stuhlgang begleitet.

Hämorrhoiden können von zwei Arten sein - interne und externe Hämorrhoiden. Bei inneren Hämorrhoiden kommt es zu Blutungen beim Stuhlgang. Bei äußeren Hämorrhoiden ist der Bereich um den Anus geschwollen und schmerzt.

Lebensmittel, die man bei Hämorrhoiden essen sollte

Sie fragen sich, was Sie bei Hämorrhoiden essen sollen? Unabhängig davon, ob Sie an Hämorrhoiden leiden oder nicht, ist es wichtig, dass Sie sich ausgewogen und ballaststoffreich ernähren. Menschen mit Hämorrhoiden wird empfohlen, viel Ballaststoffe zu sich zu nehmen. Ballaststoffe machen den Stuhl weicher und erleichtern das Ausscheiden. Wichtig ist auch, viel Flüssigkeit in Form von Wasser und Fruchtsäften zu trinken.

Hier sind 12 Lebensmittel, die für Menschen mit Hämorrhoiden gut sind:

1. Vollkornprodukte

Nehmen Sie viel Vollkornprodukte in Ihre Ernährung auf, wie z. B. braunen Reis undHafer Und Vollkornbrot. Vollkornprodukte sind eine gute Ballaststoffquelle. Das Essen dieser Lebensmittel wird Ihren Stuhlgang weicher machen und die Schmerzen lindern, die Sie beim Stuhlgang verspüren.

2. Fruchtsaft

Trinken Sie den ganzen Tag über verschiedene Arten von Säften, um hydratisiert zu bleiben. Es beseitigt nicht nur Giftstoffe, sondern die Antioxidantien in den Säften reduzieren Schwellungen und Schmerzen. Einige der beliebtesten Früchte für Smoothies sind Preiselbeeren, Himbeeren und Kirschen. Diese Früchte stärken die Venen im Rektum und Anus.

Lesen Sie auch:  18 Vorteile von Kohl, die Sie kennen sollten (Kohl)

3. Grünes Blattgemüse

Der Verzehr von viel grünem Blattgemüse fördert die Verdauung. Grüns sind auch eine ausgezeichnete Quelle für Antioxidantien. Einige der Gemüsesorten, die für Patienten mit Hämorrhoiden empfohlen werden, sind Brokkoli, Kohl, Karotten, Spinat, Brokkoli, Tomaten und dergleichen. Diese gehören zu den ballaststoffreichen Lebensmitteln, die für Hämorrhoiden empfohlen werden.

4. Früchte

Die Früchte sind mit Antioxidantien und Nährstoffen beladen und können dabei helfen, den richtigen Stuhlgang zu regulieren. Früchte enthalten Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe, die gut für Ihre Gesundheit sind. Früchte wie Äpfel, Trauben, Pfirsiche und Beeren ohne Schale zu essen, ist besonders vorteilhaft für Menschen, die an Hämorrhoiden leiden. Papaya und orange und Bananen sind die anderen Optionen, die Sie haben.

5. Knochenbrühe

Eine klare Hühnerknochenbrühe kann auch helfen, Hämorrhoiden-Symptome zu lindern. Es ist auch eine hohe Proteinquelle, stärkt die Darmwände und reduziert Schwellungen.

6. Kräutertee

Verschiedene Arten von Kräutertees können bei der richtigen Behandlung von Hämorrhoiden helfen. Sie helfen, Entzündungen zu beruhigen, Entzündungen zu reduzieren und Blutungen zu reduzieren. Löwenzahn und Königskerze sind in dieser Situation besonders effektiv.

7. Bohne

Während Bohnen Gemüse sind, müssen Bohnen besonders erwähnt werden. Bohnen sind eine gute Ballaststoffquelle und sollten regelmäßig gegessen werden. Schwarze, Nieren-, Yams- und schwarze Erbsen und Hülsenfrüchte sind das, was Sie regelmäßig essen können.

8. Bananen

الموز Es ist ein weiteres Lebensmittel, das einer besonderen Erwähnung bedarf. Bananen erleichtern den Stuhlgang, indem sie Entzündungen der Analvenen reduzieren. Bananen wirken antibakteriell und verhindern weitere Infektionen und Schäden am Analgewebe. Dies ist ein großartiges Futter für jede Menge Hausmittel.

Lesen Sie auch:  Beste Speiseöle zum Abnehmen

9. Joghurt

Joghurt Es ist eines der besten Lebensmittel zur Erhaltung der Darmgesundheit. Joghurt reduziert Verstopfung und lindert Hämorrhoidenschmerzen.

10. Trockene Feigen

Auch hier helfen trockene Feigen, indem sie Verstopfung reduzieren. Es hilft auch, die Bewegung der Darmmuskulatur zu verbessern und den Stuhlgang ohne zusätzlichen Druck zu erleichtern.

11. Zwiebeln

Sie können Zwiebeln mit anderen Zutaten wie Honig verwenden, um Hämorrhoiden-Symptome loszuwerden. Zwiebeln beugen Verstopfung vor, indem sie Verdauungsstörungen vorbeugen.

12. Wasser

Eine ideale Hämorrhoiden-Diät sollte viel Wasser enthalten. Hilft bei der Behandlung von Hämorrhoiden, indem der Stuhl weicher wird und das Stuhlvolumen erhöht wird. Wasser verhindert auch Austrocknung. Sie benötigen mindestens 3 Liter Wasser pro Tag.

Diese gehören zu den besten Lebensmitteln für Hämorrhoiden-Patienten. Konsumieren Sie diese Substanzen, um die Symptome von Hämorrhoiden zu lindern.

Lebensmittel, die bei Patienten mit Hämorrhoiden vermieden werden sollten

Was man bei Hämorrhoiden nicht essen sollte, ist eine häufige Frage, die viele Menschen haben. Einige Lebensmittel zur Vermeidung von Hämorrhoiden sind:

1. Cayennepfeffer

Cayennepfeffer erhöht Schwellungen und Entzündungen. Es wird die mit Hämorrhoiden verbundenen Symptome verstärken.

2. Der Käse

Käse sollte vollständig aus der Hämorrhoiden-Diät entfernt werden. Es erhöht die Verstopfung.

3. Pommes frites

Pommes Frites und andere frittierte Lebensmittel sollten vermieden werden. Fettreiche Lebensmittel belasten das Verdauungssystem. Die zugesetzten Gewürze erhöhen den Säuregehalt und führen zu geschwollenen Analvenen.

Lesen Sie auch:  Beste Zeit zum Milchtrinken - morgens oder abends nach Ayurveda

4. Verarbeitetes Fleisch

Verarbeitetes und rotes Fleisch ist strengstens verboten. Da es auch schwer verdaulich ist. Verarbeitetes Fleisch enthält Konservierungsstoffe, die zu Verdauungsstörungen führen.

5. Schokolade

Schokolade erhöht die Verstopfung und sollte von Menschen mit Hämorrhoiden vollständig vermieden werden.

6. Weißbrot

Weißbrot ist schwer verdaulich und führt zu Verstopfung.

7. Kaffee

Koffeinhaltige Getränke führen zu Dehydration. Dehydration wiederum verursacht harten Stuhlgang und Druck auf die Analvenen.

Ernährungs- und Lebensstiltipps zur Vorbeugung von Hämorrhoiden

Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, Hämorrhoiden zu vermeiden:

  • Essen Sie täglich viele ballaststoffreiche Lebensmittel wie Bohnen, Hülsenfrüchte, Obst, Gemüse usw.
  • Trinken Sie über den Tag verteilt mindestens 8-10 Gläser Wasser.
  • Tägliches Training, da es bei der Verdauung hilft.
  • Überanstrengen Sie Ihre Analmuskulatur nicht beim Stuhlgang, da dies das Risiko von Hämorrhoiden erhöht, indem die Analvenen beschädigt werden.
  • Verzehren Sie Joghurt mit jeder Diät, um Verstopfung zu vermeiden.
  • Sitzen Sie nicht zu lange auf der Toilette und ändern Sie Ihre Ernährung, damit Sie es nicht müssen.
  • Benutzen Sie die Toilette, sobald Sie den Drang verspüren.
  • Achten Sie auf eine gesunde Ernährung und Lebensweise.
  • Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie beim Stuhlgang Schmerzen verspüren oder Blut sehen.

Jetzt, da Sie über Lebensmittel zur Behandlung von Hämorrhoiden Bescheid wissen, sollten Sie diese in Ihre Ernährung aufnehmen. Eine gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung und ein stressfreier Geist sind die besten Möglichkeiten, Hämorrhoiden vorzubeugen.

Sie können auch mögen

Diese Website benutzt Cookies um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir nehmen an dass Sie damit einverstanden sind. Sie können sich aber abmelden, wenn Sie es wünschen. Accept Weiterlesen