Ist Himalaya-Salz eine gesunde Wahl?

Himalaya-Salz ist eine in der Himalaya-Region vorkommende Steinsalzsorte, die aufgrund ihrer mineralischen Zusammensetzung einzigartige Farben aufweist und als Kochzutat und als Handelsprodukt verwendet wird.

Was ist rosa Himalaya-Salz?

Rosa Himalaya-Salz ist ein rosafarbenes Steinsalz, das normalerweise aus der Region Punjab in Pakistan gewonnen wird. Dieses grobkörnige Salz hat eine einzigartige Farbe, da es kein reines Natriumchlorid (NaCl) ist, wie es bei jodiertem Speisesalz der Fall ist.

Stattdessen besteht Himalaya-Salz laut einem Artikel im Bulletin der Geologischen Gesellschaft Griechenlands aus 94-98% Natriumchlorid, zusammen mit Dutzenden anderer mineralischer Verunreinigungen in kleinen Mengen, darunter Kalzium, Kalium, Magnesium, Sulfat, Karbonat und viele andere. Diese Verunreinigungen sind der Grund für die zartrosa Farbe dieses Steinsalzes und nicht die reine weiße Farbe von Kochsalz oder das trübe Weiß von Meersalz.

himalayansalt 1 - هل ملح الهيمالايا خيار صحي

Dieses rosa Salz wird häufig als Alternative zu traditionellem Tafelsalz verwendet, da es einen etwas anderen Geschmack hat und eine Reihe von Behauptungen über seine potenziellen gesundheitlichen Vorteile aufweist. Obwohl bekannt ist, dass dieses Steinsalz unter einer geringen Kontaminationsbelastung leidet, nur minimal verarbeitet wird und eine ganze Reihe von Spurenelementen enthält, gibt es keine wissenschaftlichen Beweise, die die mit diesem Spezialgewürz verbundenen gesundheitsfördernden Angaben schlüssig belegen, was kurz zusammengefasst werden soll unten skizziert.

Vorteile von Himalaya-Salz

Es gibt viele Behauptungen über die potenziellen gesundheitlichen Vorteile von Himalaya-Steinsalz, einschließlich seiner Fähigkeit, die Knochen zu stärken, den Flüssigkeitsspiegel im Körper zu regulieren und die Durchblutung und das Gleichgewicht zu verbessern. Körper-pH Es gibt jedoch einen Mangel an wissenschaftlichen Beweisen, um viele dieser Behauptungen zu stützen.

Obwohl es wichtig ist, Ihre Mineralstoffzufuhr zu erhöhen, denken Sie daran, dass mineralische Verunreinigungen nur 2-6% des meisten Himalaya-Salzes enthalten und basierend auf der geringen Menge, die normalerweise einer Mahlzeit zum Verzehr zugesetzt wird, Ihre potenzielle Aufnahme dieser Spurenelemente in einer signifikanten Menge ist begrenzt. Mit anderen Worten, die Bioverfügbarkeit ist begrenzt, wie eine im Journal of Trace Elements in Medicine and Biology veröffentlichte Studie zeigt.

Es ist schwer zu beweisen, dass rosa Himalaya-Steinsalz besser für die Gesundheit ist, weil es weniger Natriumchlorid enthält, und es ist auch schwer zu beweisen, da viele Sorten zu 98% mit herkömmlichem Kochsalz identisch sind.

Darüber hinaus ist das meiste Salz, das wir essen, tatsächlich in der Nahrung enthalten und nicht aus Speisesalz (oder Himalaya-Salz), das während der Zubereitung hinzugefügt wird. Natrium ist jedoch für den Elektrolythaushalt von entscheidender Bedeutung, daher ist es wichtig, sicherzustellen, dass Sie genug für Ihren Körper haben.

In Bezug auf den Geschmack bevorzugen manche Menschen den Geschmack von Himalaya-Salz, und für Menschen, die möglicherweise an bestimmten Mineralstoffmangel leiden, kann eine Erhöhung der Menge an Spurenelementen bereits in kleinen Mengen in bestimmten Bereichen wie Hormonhaushalt, Schilddrüsenfunktion, und Stoffwechselaktivitäten. .

Schließlich ist Himalayasalz besser als herkömmliches Salz, da es weniger wahrscheinlich Giftstoffe oder gefährliche Verunreinigungen enthält. Dieses Salz gilt als "natürliches" Salz, das von Hand abgebaut wird und keiner Verarbeitung unterzogen wird, noch ist es Trennmitteln oder anderen Chemikalien ausgesetzt, mit denen Speisesalz behandelt würde. Obwohl bei der Verarbeitung von Speisesalz kein nachweisbares Risiko besteht, können diejenigen, die einen rein biologischen Lebensstil bevorzugen, zu dieser Art von Steinsalz gezogen werden.

Behauptungen über gesundheitliche Vorteile im Zusammenhang mit anderen Himalaya-Steinsalzprodukten – Lampen, Schneidebretter, Badesalz usw. Diese Produkte sollten aufgrund ihres ästhetischen oder organoleptischen Wertes geschätzt werden, jedoch nicht aufgrund ihrer gesundheitlichen Auswirkungen.

Risiken

Obwohl das Hinzufügen von Spurenelementen zu Ihrer Ernährung im Allgemeinen eine gute Sache ist, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass das meiste Kochsalz jodiert ist. Dies bedeutet, dass es unserer Ernährung ausreichend zusätzliches Jod zur Verfügung stellt.

Weil die US-Vorschriften laut einem in der Zeitschrift Science and Technology veröffentlichten Artikel eine Konzentration von jodiertem Salz von 45 mg/kg vorschreiben. Für Menschen mit Hypothyreose oder Jodmangel kann es tatsächlich besser sein, bei jodiertem Speisesalz zu bleiben als rosa Himalaya-Salz, das Jod enthalten kann, jedoch in einer geringeren Konzentration.

Darüber hinaus sollte die Salzaufnahme engmaschig reguliert und überwacht werden, da ein hoher Salzgehalt neben vielen anderen häufigen Erkrankungen das Risiko für Bluthochdruck, Nierenerkrankungen, Herzerkrankungen, Schlaganfall, Osteoporose und Leberschäden erhöhen kann.

Trotz der unbestätigten Behauptungen über die gesundheitlichen Vorteile, die mit Himalaya-Steinsalz verbunden sind, ist Mäßigung bei jeder Art von Salz der Schlüssel. Verwenden Sie schließlich Himalaya-Salz nur aus vertrauenswürdigen Quellen. Einige Produkte werden fälschlicherweise als echtes Himalaya-Steinsalz vermarktet, können jedoch einen höheren Gehalt an Schwermetallen wie Blei enthalten oder möglicherweise in irgendeiner Weise künstlich hergestellt werden.

Alle hier erwähnten Tipps haben informativen Charakter und wurden von ausländischen Seiten übersetzt und singen nicht von den Ratschlägen von Spezialisten, siehe Seite

Ahla Home Website Copyright-Hinweis

Sie können auch mögen

Diese Website benutzt Cookies um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir nehmen an dass Sie damit einverstanden sind. Sie können sich aber abmelden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr erfahren