Amaranth für die Gesundheit: Ernährung, Vorteile und Konsum

Amaranth ist eines der ältesten Getreidesorten der Menschheit und der Quinoa sehr ähnlich. Ein kleiner Amaranth von hellbrauner Farbe, ähnlich Körnern wie Reis und Mais.

Amaranth für die Gesundheit: Ernährung, Vorteile und Verzehr – %categories

Amaranth ist glutenfrei und wird oft als Weizenersatz für Menschen mit Zöliakie und Unverträglichkeiten verwendet.

Sowohl die Samen als auch die Blätter der Amaranth-Pflanze wurden in verschiedenen Kulturen als Getreide oder Gemüse verwendet. Es gilt auch als heiliges Getreide, das in vielen religiösen und rituellen Zeremonien verwendet wird.

Afrikanische Länder verwenden Amaranthblätter als Medizin. In Polen wird es in Brot und zum Hinzufügen von Eiweiß und guten Fetten zu Nudeln, Brot und Nudeln verwendet, und in Indien wird es als Gemüse und in Salaten verwendet.

Die gesundheitlichen Vorteile von Amaranth

Der Konsum von Amaranth bietet die folgenden Vorteile für die Gesundheit.

1. Schützt die Leber

Ringelblume zeigt in Hepatozyten Schutzwirkung gegen Toxine aus Medikamenten (z. B. Paracetamol).

Darüber hinaus stabilisiert das aus Amaranthsamen gewonnene Öl die Leberzellmembranen und entfernt Giftstoffe aus dem Körper, indem es die Entgiftungswege unterstützt.

2. Hilft bei der Behandlung von Diabetes

Amaranth für die Gesundheit: Ernährung, Vorteile und Verzehr – %categories

Ringelblumenblätter sind nützlich bei Diabetes und den damit verbundenen Komplikationen.

In Tierversuchen führte der Verzehr von Amaranth zu einer verbesserten Insulinsekretion und -empfindlichkeit. Dadurch sank der Blutzuckerspiegel nach den Mahlzeiten.

Ringelblumenblätter besitzen auch eine unglaubliche Kapazität an Antioxidantien und sind nützlich, um den mit Diabetes verbundenen oxidativen Stress zu reduzieren.

Darüber hinaus trägt die antidiabetische Eigenschaft von Amaranth dazu bei, den Stoffwechsel und das Calciumgleichgewicht in Blut, Leber und Nieren zu verbessern, die normalerweise durch Diabetes gestört sind.

3. Hilft, den Cholesterinspiegel zu senken

Eine fettreiche Ernährung trägt wesentlich zur Erhöhung des Cholesterinspiegels im Körper bei. Dies kann zu mehr Herzerkrankungen und Fettleibigkeit führen und Diabetes erschweren.

In einer kürzlich durchgeführten Tierstudie senkte der Verzehr von Amaranth die Triglycerid- und Gesamtcholesterinspiegel in der Leber von Ratten. Es verbesserte auch die Vielfalt der Darmmikroorganismen, die von einer fettreichen Ernährung betroffen sind.

Lesen Sie auch:  Was ist Konjakmehl und wie wird es verwendet?

4. Es kann den Blutdruck senken

Amaranth für die Gesundheit: Ernährung, Vorteile und Verzehr – %categories

Amaranth ist aufgrund seiner blutdrucksenkenden Wirkung am besten untersucht. Es trägt zu einigen Proteinverbindungen bei, die als blutdrucksenkende Mittel wirken.

In kürzlich durchgeführten Tierstudien hat Amaranth sein Potenzial als wirksame Behandlung gegen Bluthochdruck gezeigt, da es eine medikamentenähnliche Aktivität aufweist. Die Studie schlug vor, es als Teil einer herzgesunden Ernährung zu verwenden.

5. Es kann die Gehirnfunktion unterstützen

Zusätzlich zu seinen vielen Vorteilen hat Amaranth auch die Fähigkeit, die Gesundheit und Funktion des Gehirns zu unterstützen und zu verbessern.

Kürzlich verbesserte eine 21-tägige Supplementierung mit Amaranth in einer Studie an Mäusen mit eingeschränktem Gedächtnis alle Parameter des Gedächtnisses und der Aufmerksamkeit. Sie erhöhen auch die Aktivität von Antioxidantien im Gehirn und schützen es vor freien Radikalen. Die Studie wies auf das Potenzial von Amaranth bei der Behandlung von Gedächtnisstörungen im Zusammenhang mit der Alzheimer-Krankheit hin.

6. Bietet antimikrobielle Wirkung

Die Verbindungen in Amaranth zeigten eine potenzielle antibakterielle Aktivität gegen Escherichia coli. In einer Studie wurde festgestellt, dass Amaranthöl gegen Candida albicans, das Bakterium, das Harnwegsinfektionen (UTI) verursacht, vorteilhaft ist.

7. Lindert Arthritis

Amaranth für die Gesundheit: Ernährung, Vorteile und Verzehr – %categories

Ringelblume kann einige Immunaktivitäten beeinflussen. In einer Tierstudie war Amaranth nützlich bei der Modulation von kollageninduzierter Entzündung, wie sie bei rheumatoider Arthritis beobachtet wurde.

8. Unterstützt gesunde Haut und Haare

Amaranthsamenöl wurde in vielen Hautpflegeprodukten verwendet. Es ist pflegend und seine starken antioxidativen Verbindungen beugen vorzeitiger Hautalterung vor.

In einigen Kosmetika wird Amaranthöl als UV-Filter verwendet, da es lichtschützende Eigenschaften aufweist. Diese Eigenschaft macht es auch nützlich, um das Haar vor Sonnenschäden zu schützen und es zu stärken, um Haarausfall zu verhindern.

Lesen Sie auch:  Top 10 Nahrungsquellen für Vitamin B-Komplex

9. Es hat eine potenzielle Anti-Krebs-Aktivität

Ringelblumenextrakte weisen antikarzinogene Eigenschaften auf. Es ist in der Lage, das Wachstum und die Ausbreitung von Krebszellen zu verhindern.

Nährwertprofil von Amaranth

Nachfolgend finden Sie die Nährwertprofile von Amaranthblättern und -samen.

Amaranth-Blätter

Etwa 100 Gramm Amaranthblätter enthalten 23 Kalorien, 2.5 Gramm Eiweiß, 4 Gramm Kohlenhydrate und kaum Fett. Es ist ein Kraftpaket an Kalzium mit 215 mg, was 17 % des Tagesbedarfs entspricht.

Amaranthblätter enthalten außerdem 2.3 mg Eisen, was 13 % des Tagesbedarfs entspricht. Obwohl es 20 mg Natrium enthält, enthält es auch 611 mg Kalium, was 13 % des Tagesbedarfs entspricht. Die Blätter liefern außerdem 18 % des Tagesbedarfs an Kupfer, 38 % des Mangans und etwas Zink und Selen.

Amaranthblätter enthalten außerdem 146 µg Vitamin A, was 16 % des Tagesbedarfs entspricht, 85 µg Folsäure und hohe Mengen an Vitamin K mit 1140 µg.

Amaranth

Amaranth für die Gesundheit: Ernährung, Vorteile und Verzehr – %categories

Etwa 100 Gramm gekochte Amaranthkörner enthalten 102 Kalorien, was sie energiereich macht. Es enthält 19 Gramm Kohlenhydrate, 3.8 Gramm Protein und 2.1 Gramm Ballaststoffe.

Amaranthkörner haben im Vergleich zu Blättern eine völlig andere Zusammensetzung an Vitaminen. Reich an Vitaminen des B-Komplexes, einschließlich Vitamin B1, B2, B3, B6, Folsäure und Vitamin E.

Getreide enthält eine reiche Vielfalt an Mineralstoffen, wie 0.15 mg Kupfer, 2.1 mg Eisen, 65 mg Mangan, 148 mg Phosphor, 135 mg Kalium und 5.5 mg Selen.

Lesen Sie auch:  Sesamöl für Babys – Vorteile und Anwendung

Wie man Amaranth konsumiert

Amaranthblätter können als Zutat in Salaten, Beilagen, Suppen, Nudelsaucen oder Hauptgerichten verwendet werden. Sie können es durch Dämpfen, Braten oder Kochen zubereiten.

Amaranthsamen werden hauptsächlich als Mehl verwendet, um verschiedene Arten von Brot, Fladenbrot und Nudeln herzustellen. Amaranthsamenöl kann zum Kochen, als Salatdressing oder als Zusatz zu Suppen und Brühen verwendet werden.

Die am häufigsten gestellten Fragen zu Amaranth

Gibt es Nebenwirkungen beim täglichen Verzehr von Amaranth?

Der Verzehr von Amaranth gilt für die meisten Menschen als sicher, es sei denn, es liegt eine bekannte Allergie vor. In diesem Fall kann der Verzehr von Amaranth Durchfall und Magenschmerzen verursachen.

Kann Amaranth roh gegessen werden?

Junge Ringelblumenblätter können roh gegessen werden. Es wird jedoch empfohlen, die reifen Blätter vor dem Verzehr zu dämpfen oder zu kochen.

Amaranthkörner sollten jedoch nicht roh gegessen werden, genau wie Reis- oder Weizenkörner, die nicht ohne Kochen gegessen werden können. Amaranthkörner können zu Mehl gemahlen und zum Kochen verwendet werden, oder die Körner selbst können zur Herstellung von Brei verwendet oder aufgebläht werden, um sie wie Popcorn zu essen.

letztes Wort

Amaranth hat viele gesundheitliche Vorteile und seine Blätter und Samen (auch als Körner bekannt) können effektiv in verschiedenen Formen des Kochens verwendet werden.

Mit seinen reichen ernährungsphysiologischen Eigenschaften kann es den Körper vor Schäden durch freie Radikale schützen, ist nützlich bei der Behandlung chronischer Krankheiten wie Diabetes und seiner Komplikationen und kann bei der Vorbeugung von Krebs durch das Abtöten von Krebszellen hilfreich sein.

Das aus Amaranthsamen gewonnene Öl trägt zur Gesunderhaltung der Haut bei und fördert das Haarwachstum.

Amaranthblätter können durch Dämpfen, Blanchieren oder Braten leicht in eine gesunde Ernährung integriert werden, während sein Korn als Mehl zur Zubereitung von Brot, Nudeln und anderen Backwaren verwendet werden kann.

Sie können auch mögen