6 tägliche Gewohnheiten, die Ihrem Rücken schaden können

Die meisten Menschen haben mindestens einmal in ihrem Leben Rückenschmerzen erlebt und es kann unerträglich sein. Es kann sehr scharf und hartnäckig sein, oder es kann kommen und gehen.

6 tägliche Gewohnheiten, die Ihrem Rücken schaden können – %categories

Rückenschmerzen machen es sehr schwierig, sich zu bewegen und alltägliche Aktivitäten zu erledigen. Diese Art von Schmerz kann die Bewegung einschränken.

Rückenschmerzen sind eine sehr häufige Erkrankung und können aufgrund mehrerer zugrunde liegender Erkrankungen auftreten, darunter:

  • Verletzungen
  • Schmerzen
  • Arthritis
  • Brüche
  • Nervenprobleme

Abgesehen von diesen Fällen werden Rückenschmerzen normalerweise durch kleine Dinge verursacht, von denen Sie nicht wissen, dass sie Ihren Rücken schädigen.

Gewohnheiten, die Rückenschmerzen verursachen

Hier sind einige Dinge, die Sie nicht tun sollten, um Rückenschmerzen vorzubeugen.

1. Langes Sitzen

6 tägliche Gewohnheiten, die Ihrem Rücken schaden können – %categories

Wenn Sie sitzen, üben Sie viel Druck auf das Rückenmark aus. Manche Menschen müssen wegen ihrer Schreibtischarbeit viele Stunden sitzen; Die Schüler müssen lange sitzen, um zu lernen.

Das Problem beim langen Sitzen ist, dass man es meist in einer falschen Körperhaltung macht, was zu Rückenproblemen führt.

Langes Sitzen führt zu einem vorzeitigen Verschleiß der Wirbelsäule, was zu einem erhöhten Risiko für chronische Rückenschmerzen führt. Es verursacht auch Krämpfe und Zerrungen im Rücken. Außerdem führt Sitzen ohne Bewegungspausen zu Schäden an Knochen, Muskeln und Bändern im Rückenbereich.

Deshalb sollten Sie bei längerem Sitzen unbedingt Gehpausen einlegen. Stellen Sie sicher, dass Sie für jede Stunde des Sitzens 10 Minuten lang gehen.

Auch beim Sitzen und Schreiben ist auf die richtige Körperhaltung zu achten.

Die richtige Sitzposition ist wie folgt:

  • Ihr Rücken wird durch den Stuhl gestützt.
  • Deine Oberschenkel sind parallel zum Boden.
  • Ihr Kniegelenk bildet mit dem Boden einen 90-Grad-Winkel.
  • Ihre Augen befinden sich in direkter Sichtlinie mit Ihrem Computer.
  • Deine Ellbogen liegen gut auf dem Tisch auf.

2. Fahren für lange Stunden

6 tägliche Gewohnheiten, die Ihrem Rücken schaden können – %categories

Viele Menschen verbringen viele Stunden am Steuer, wenn sie zur Arbeit, zur Schule oder anderswo fahren. Lange Fahrten wie diese sind nicht gut für den Rücken.

Lesen Sie auch:  Ballen (Großzehenabweichung): Ursachen, Symptome und medizinische Behandlung

Sich über das Lenkrad zu lehnen verursacht Rückenprobleme. Außerdem lässt Autofahren keine sehr bequemen Sitzpositionen oder Bewegungsfreiheit zu, was zu Rückenschmerzen führt.

Sie sollten versuchen, im Autositz einen 90-Grad-Winkel einzunehmen und nahe am Lenkrad zu bleiben, damit Sie Ihre Beine nicht strecken müssen. Sie können auch in Kissen oder Sitzbezüge investieren, die den unteren Rücken stützen.

3. Schwere Taschen tragen

Übermäßiges Gewicht auf den Schultern kann zu einer schlechten und ungesunden Körperhaltung führen und Schulter- und Rückenschmerzen verursachen. Auch das Heben schwerer Taschen kann durch die Belastung der Rückenmuskulatur zu Kopfschmerzen führen.

Versuchen Sie daher, keine schweren Taschen zu tragen, die mehr als 10 % Ihres Körpergewichts ausmachen. Eltern sollten darauf achten, dass ihre Kinder nur das Nötigste mit zur Schule nehmen, um unnötig schweres Gepäck zu vermeiden.

4. Das Tragen von High Heels

High Heels sind unbestreitbar attraktiv, aber es gibt einige negative Auswirkungen, wenn man High Heels über einen längeren Zeitraum oder täglich trägt.

Das regelmäßige Tragen von High Heels wird mit Schmerzen im unteren Rücken in Verbindung gebracht, da sie dazu führen, dass die Hüften und die Wirbelsäule aus der Ausrichtung geraten.

Frauen sollten es vermeiden, High Heels jeden Tag zu tragen und sie nicht über längere Zeit zu tragen. Wenn Sie den ganzen Tag High Heels tragen müssen, versuchen Sie, Ihre Füße ein paar Minuten lang in warmem Wasser einzuweichen, nachdem Sie nach Hause gekommen sind.

5. Schlafen in einer falschen Position

Vielleicht haben Sie eine bestimmte Position, in der Sie sehr bequem schlafen können, aber das bedeutet nicht immer, dass diese Position gut für Ihren Rücken ist. Bestimmte Schlafpositionen sind mit Rückenschmerzen sowie schlechter Schlafqualität verbunden.

Versuchen Sie, in der richtigen Position zu schlafen, um Rückenschmerzen und damit verbundene Probleme zu vermeiden. Die Embryonallage ist eine gute Schlafposition, wenn die Knie nicht zu nah an der Brust sind. Versuchen Sie auch sicherzustellen, dass Ihre Wirbelsäule im Schlaf neutral bleibt. Ihr Kissen sollte auch sehr bequem sein.

Lesen Sie auch:  10 einfache Tipps, um Ihre Gelenke gesund zu halten und Schmerzen zu vermeiden

6. Stress

Stress kann viele gesundheitliche Probleme verursachen, und Rückenschmerzen sind nur eines davon. Stress führt zu Muskelkontraktionen, was zu Rückenschmerzen führen kann. Daueranspannung ist also nicht gut für den Rücken.

Um Rückenschmerzen zu vermeiden, müssen Sie etwas gegen Ihren Stress tun. Einige Aktivitäten, die helfen, nach einem langen Tag Stress abzubauen, sind:

  • die Übung
  • Meditation
  • يوميات.
  • Musik hören
  • ein Buch lesen
  • mit einem Freund reden

Wenn Sie schon lange unter Stress leiden, können Sie sich auch professionelle Hilfe suchen, um wieder gesund zu werden.

Wann gehen Sie zum Arzt?

Rückenschmerzen erfordern normalerweise keine ärztliche Behandlung, aber wenn die Schmerzen stark, chronisch oder schwerwiegend werden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Auch wenn Rückenschmerzen nicht innerhalb weniger Tage von selbst verschwinden, kann medizinische Hilfe erforderlich sein.

Abgesehen von diesen Symptomen können auch die folgenden Symptome im Zusammenhang mit Rückenschmerzen ein Zeichen für etwas Ernstes sein:

  • Fieber
  • Quelle
  • Taubheit
  • Kribbeln in den Beinen
  • Unkontrollierbarer Stuhlgang
  • schwellung im rücken
  • plötzlicher gewichtsverlust
  • ständige Schmerzen

Die häufigsten Fragen zu Rückenschmerzen

Kann falsches Training zu Rückenschmerzen führen?

Bewegung ist gut für deinen Körper, aber gleichzeitig kann es deinem Rücken schaden, wenn du die richtige Übung nicht kennst oder schwere Gewichte hebst. Es ist wichtig, dass Sie die Übungen nur nach Rücksprache mit einem professionellen Trainer durchführen, der Sie anleiten kann.

Tägliches Aerobic-Training ist eine gute Möglichkeit, gesund zu bleiben, ohne Rückenprobleme zu verursachen. Achte während der Übung auf die richtige Form und Haltung, um Verletzungen zu vermeiden.

Was sind einige Symptome von Rückenschmerzen?

Rückenschmerzen können überall entlang der Wirbelsäule zu spüren sein. Seine Symptome umfassen:

  • Muskelschmerzen
  • Spannung
  • Tetanus
  • Bewegungsmangel
  • Krämpfe
  • Schmerzen
Lesen Sie auch:  Schulterschmerzen lindern: Hausmittel

Welche Risikofaktoren können zu Rückenschmerzen beitragen?

Hier sind einige Faktoren, die Ihr Risiko für Rückenschmerzen erhöhen können:

  • Mit zunehmendem Alter nimmt Ihre Knochenstärke ab, was Sie anfällig für Rückenverschleiß macht, was zu Rückenschmerzen führen kann.
  • Übergewicht kann den Druck auf die Wirbelsäule erhöhen und Rückenschmerzen verursachen.
  • Rauchen kann das Gewebe des Rückens schädigen und ist daher ein Risikofaktor.
  • Eine Schwangerschaft kann zusätzlichen Druck auf Ihren Rücken ausüben und Rückenschmerzen verursachen.
  • Eine Arbeit, die schweres Heben oder langes Sitzen erfordert, trägt ebenfalls zu Rückenschmerzen bei.
  • Auch psychische Erkrankungen wie Depressionen können zu Rückenschmerzen beitragen.

Was sind einige schnelle Hausmittel gegen Rückenschmerzen?

Rückenschmerzen verschwinden oft nach ein paar Tagen von selbst, aber wenn sie länger anhalten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Einige Behandlungen, die helfen können, Rückenschmerzen zu lindern, sind:

  • Wärmebehandlung Warme oder kalte Kompressen sind eine gute Möglichkeit, verspannte Muskeln zu lockern und Rückenschmerzen zu lindern.
  • Komfort Wenn Sie unter Rückenschmerzen leiden, ist Ausruhen der richtige Weg, da dies dazu beiträgt, Ihren Rücken etwas zu entlasten.
  • Schmerzmittel Die Einnahme von rezeptfreien Schmerzmitteln oder entzündungshemmenden Medikamenten ist ebenfalls hilfreich bei der Behandlung von Rückenschmerzen.

letztes Wort

Rückenschmerzen sind etwas, womit viele Menschen zu kämpfen haben. Es kann viele Ursachen haben, aber meistens sind es scheinbar harmlose Dinge, von denen Sie nicht wissen, dass sie Ihren Rücken verletzen.

Kleine Veränderungen in Ihrem täglichen Leben und die Entwicklung guter Gewohnheiten wie das Üben der richtigen Sitzhaltung sind großartige Möglichkeiten, um Rückenproblemen vorzubeugen.

Sie können auch mögen